MX Pokal Groß Schwiesow 1.05.2009

Neue Strecke, neues Glück?

Das war wohl die Frage des Tages. Doch nach dem Training wurde klar das der neue Streckenabschnitt so seine Tücken hatte. Im Gespräch mit einigen Fahrern erfuhr ich das dieser Teil der Strecke sich als sehr rutschig darstellte. Nach dem ersten Lauf der Open Klasse hab ich nicht schlecht geguckt. Die Jungs vom Kalli Racing Team waren ja doch ganz schön fix unterwegs, immerhin waren sie 16 Sekunden schneller als der Dritte. Aber ich vermute das es da ein Teaminterne Absprache gab ,weil Roy Berger nach der fünften oder sechsten Runde, meiner Meinung nach, einfach vor gelassen wurde von seinem Teamkameraden. Im zweiten Lauf war dann aber nicht mehr so viel vom Kalli Racing Team zusehen. Den Holeshoot sicherte sich Björn Feldt musste die Führung aber später im Rennverlauf abgeben. Und oh mein Gott, es war das erste mal für mich das ich gesehen habe wie Karsten Fiebing überholt wurde, sonst kennt man es nur das Mister Fiebing seinen Rivalen den Auspuff zeigt aber diesesmal wurde im der Auspuff gezeigt. Im Finale der Clubsport Klasse kam es zum Fotofinish zwischen Tino Braatz und Christan Grewe. Tino Braatz lag bis zur letzten Runde in Führung, in seinem Nacken immer Christian Grewe. Hinter der letzten links Kurve, auf der Zielgeraden geschah es dann. Christian Grewe setzt zum Angriff an, für alle Zuschauer war nicht klar wer gewonnen hatte, beide sind “fast” zeitgleich über die Ziellinie gesprungen. Schließlich entschied Christian Grewe mit einer hundertstel Sekunde das Rennen für sich und ist nun in der Gesamtwertung auf Platz 1.

Sieger Club: 1. Christian Grewe (94), 2. Tino Braatz (85) , 3. Michel Suhr (93)

Deutscher Pokal Open: 1. Schunke, 2. Björn Feldt (31), 3. Wolff

Greetz Benny

www.PremiumSports.de

Schreibe einen Kommentar