Supercross 2011 Phoenix 250 Breakdown

Pro Circuit dominiert, Rozcen patzt, Hansen holt den zweiten Sieg der Saison

Was war das für ein Rennen? Im Trainig sah noch alles danach aus das Ken Rozcen von den Zeiten her mithalten kann. Leider crashte er in den Heats und im Main Event und schaffte es so nur auf einen unbefriedigenden 19. Platz. Trotzdem sind wir positiver Dinge, im nächste Rennen wird es besser.

Das Pro Circuit Kawasaki gewinnen wird war sicherlich für die Wenigsten unklar, doch das Josh Hansen so schnell sein wird hat sicherlich keiner geglaubt. Im 2.Heat waren es unglaubliche 10Sekunden auf seine Verfolger. Tyla Rattray belegte Platz 1 im ersten Heat, hinter ihm fuhr nur Hansen schneller als er.

Sicher war auch, dass sich Broc Tickle den Holeshot im Main Event sichern würde. Dicht gefolgt von Rockstar Energy Suzuki’s Morais und Davalos die auch noch Hansen und Rozcen im gepäck hatten. Während Hansen ziemlich schnell auf Platz 2  vorfuh ging es weiter hinter ihm ziemlich hart zur Sache. Davalos, Roczen und Cunningham lieferten sich ein hartes Duel um die Plätze 3 und 4.

Tickle fuhr ohne Fehler und baute seinen Vorspung kontunuierlich aus. Während auf den Plätzen 1 und 2 alles reibungslos ablief, passierte hintern ihnen um so mehr. Morais überholt Davalos stürtzt aber in Runde 6 und findet sich im Mittelfeld wieder. Rozcen stürzt ziemlich hart in der Sand Section und nimmt Kyle Cunningham gleich mit.  Kurz darauf geht Tickle zu Boden und muss Hansen und Morais ziehen lassen. Damit hatte Josh Hansen das Rennen so gut wie in der Tasche. Ein paar Runden vor Schluß gelingt es Tickle noch Morais wieder zu fangen.

Am Ende holt Hansen seinen zweiten Sieg, gefolgt von Tickle auf 2, Morais auf 3, Seely auf 4 und Tomac auf 5.

Greetz Benny

www.PremiumSports.de

Schreibe einen Kommentar